PROKETTA.IFG.CC

arrow Home
HOME
20.02.2014: 3. Treffen des Arbeitsforums eStandards in Potsdam
Auf Einladung des IfG.CC fand am 20.02.2014 das 3. Treffen des Arbeitsforums eStandards im Rahmen von Mittelstand Digital in Potsdam statt.

Dr. Manfred J. Suhr, Geschäftsführer des Institute for eGovernment, begrüßte die Teilnehmer und eröffnete die Veranstaltung mit einer Präsentation zum Thema "(e)Standards und Geschäftsprozesse". Ausgangspunkt war dabei die Förderinitiative „e-Standards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern“ des BMWi, die zum Ziel hat, kleine und mittlere Unternehmen, das Handwerk und die Verwaltung bei der Nutzung der Möglichkeiten von E-Business-Standards in Geschäftsprozessen zu unterstützen.

Herr Suhr wies auf die Vielfalt von schon existierenden Standards hin und zeigte deren Notwendigkeit auf, da heutige geschäftsrelevante Informationen elektronisch und weitgehend automatisiert über Unternehmensgrenzen hinweg ausgetauscht werden müssen. Anschließend stellte er dem erwarteten Nutzen und Mehrwert von Standards mögliche Alternativen dazu sowie die aktuelle Kritik an Standards gegenüber und gab einen Einblick in die praktische Umsetzung von Standards.

Im Anschluss an die Einführung von Dr. Suhr zeigte Dr. Franz Büllingen, Wik-Consult, noch einmal die Ziele des 3. Arbeitsforums eStandards im Rahmen von Mittelstand Digital auf. Die Projekte sollen hier verallgemeinerungsfähiges Wissen erarbeiten, das branchenübergreifend für Anbieter und Anwender neuer eBusiness-Lösungen von Interesse ist. Die Ergebnisse sollen für Nachahmer aufbereitet werden z. B. in Form von Broschüren, Checklisten oder Leitfäden.

Bei diesem 3. Treffen stand vor allem die Weiterbearbeitung und inhaltliche Diskussion der bei den letzten Treffen festgelegten Querschnittsthemen im Vordergrund. Die Arbeitsergebnisse der Vertiefungsthemen wurden dann im Anschluss an das Mittagessen am Nachmittag im Plenum von den einzelnen Arbeitsgruppen präsentiert.

Frau Anne Setter, Wik-Consult, stellte wesentliche Leitlinien für die PR-und Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung des Transfers der Projektergebnisse vor und gab weitere Informationen zu den gemeinsamen Messeauftritten bei den M-Days in Frankfurt.

Anschließend fasste Herr Büllingen die Ergebnisse der Veranstaltung noch einmal zusammen und gab einen Ausblick auf Neuerungen und weitere Termine im laufenden Jahr.

Das 4. Arbeitstreffen des Arbeitsforums eStandards wird in ca. 6 Monaten in Bochum bei dem Projekt eBauen stattfinden.

Am Vorabend lud das IfG.CC alle Teilnehmer ab 18:00 Uhr zu einer 2-stündigen Stadtführung ein; Start war am wiederrichteten Stadtschloss. Die Stadtführung endete um 20:00 Uhr am Restaurant „Zum Fliegenden Holländer“ im Zentrum des Holländischen Viertels.

                                                                                                                                                                                                                

                                                                                                                                                                                                                

 

 18 Gäste online