PROKETTA.IFG.CC

arrow Home
HOME
01.04.2012: Start des F+E-Projektes "Proketta"
Mitarbeiter des IfG.CC entwickeln im Rahmen eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten F+E-Projektes ein Register mit standardisierten Prozessketten für staatliche Informationspflichten.

Das dreijährige Projekt startete am 01.04.2012. Kooperationspartner sind u.a. Verwaltungen der kommunalen und Landesebene, kommunale Spitzenverbände, öffentliche IT-Dienstleister, Unternehmen und Kammern.

Hintergrund ist, dass die Erfüllung von Informationspflichten bei den Unternehmen hohe Bürokratiekosten verursacht. Informationspflichten sind gesetzlich festgeschriebene Pflichten, die Unternehmen gegenüber der öffentlichen Verwaltung zu erfüllen haben. Dies können z.B. Statistikmeldungen, Anträge auf Genehmigung bei Betriebserweiterung oder steuerrechtliche Meldungen sein. Alle anfallenden Prozesse innerhalb einer Informationspflicht, d.h. sowohl auf Seiten der Unternehmen als auch auf Seiten der öffentlichen Verwaltung, können als Prozesskette aufgefasst werden. Die Optimierung und Standardisierung solcher Prozessketten, speziell auch im Kontext von E-Government, verspricht - je nach Branche und Größe eines Unternehmens – Rationalisierungseffekte und damit den Abbau von Bürokratiekosten.

Die erhobenen Prozesskettenmodelle werden unter E-Government-Gesichtspunkten analysiert, optimiert und standardisiert. Hierdurch sollen die Arbeitsabläufe bei allen Akteuren für eine elektronische Abwicklung aufeinander abgestimmt werden. Damit die Prozesskettenmodelle möglichst breite Anwendung und Akzeptanz finden, werden wiederverwendbare Bausteine speziell für die Abwicklung von Informationspflichten entwickelt. Die standardisierten Prozessketten werden in einer Datenbank (Prozessregister) notationsunabhängig abgespeichert. Ergänzt wird die Datenbank durch einen Prozesskettennavigator, der das Material grafisch und textlich darstellt und so einen intuitiv verständlichen Überblick über die gesamte Prozesskette vermittelt.

Zusätzlich werden die Geschäftsprozesse bzw. Prozessketten in Form eines Steckbriefs beschrieben, dessen Merkmale mit denen des Leistungskatalog-Stammblattes (LeiKa) und der WebSKM-Datenbank des Statistischen Bundesamtes kompatibel sind.


Wenn auch Sie an einer Beteiligung an dem F+E-Projekt interessiert sind, melden Sie sich bitte per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Weitere Informationen | Further Information:
www.ifg.cc/_pdf/IFGCC_Proketta_120401.pdf

                                                                                                                                                                                                                

                                                                                                                                                                                                                

 

 23 Gäste online